Eine Auswahl der ausgeführten Projekte

Neubau EFH Hildisrieden

 

"Die Wünsche der Bauherrschaft als zentrales Element im Entwurf"

 

An einem Südhang mit herrlicher Aussicht entstand das grossräumige neue Einfamilienhaus. Durch das Panorama-Bandfenster im 1.OG kommt die Aussicht perfekt zur Geltung und es entsteht das Gefühl mit der Natur zu leben. Das Gebäude konnte von der Bauherrschaft jederzeit mit Visualisierungen, 3D Gebäuderundgängen und Virtual Reality Szenen begutachtet werden. Dank den neuen technologischen Hilfsmitteln fielen die gestalterischen Entscheidungen frühzeitig in der Planungsphase. Sie ermöglichten einen reibungslosen und änderungsfreien Ablauf auf der Baustelle.

Um-, Anbau und energetische Sanierung EFH Oberdorf

 

"Bestehende Bausubstanz in neuwertigem Konzept"

 

Das Einfamilienhaus aus den 40er Jahren war beim Kauf der neuen Eigentümerschaft stark renovationsbedürftig. Der Wohnraum konnte dank einem Anbau vergrössert und der Grundriss durch geschickte Eingriffe modern umgestaltet werden. Die komplett erneuerte Gebäudehülle entspricht den neusten energetischen Standards. Der Umbau stellt einen grossen Mehrwert für das Gebäude und seine Bewohner dar. Es zeigt wie man erfolgreich eine bestehende und alte Bausubstanz in ein neuwertiges Konzept integriert.

Axalta Coating Systems, neues Hauptquartier Europa, Basel

 

"Modern umgebaut und mit neuster Technik ausgestattet"

 

Der Umbau von 1'300 m2 Bürofläche befindet sich im Kleinhüningen-Quartier und wurde in vier Monaten umgesetzt. Als Merkmal des Projekts gelten die weissen Spanndecken, die mit LED-Bänder umrandet sind und dem gesamten Grossraumbüro eine edle, helle und unverwechselbare Stimmung verleihen. Eine einladende und exklusive, offene Küche bietet die Möglichkeit, Kunden in einer gemütlichen Atmosphäre zu betreuen. Abgebildet ist die Lounge des Hauptquartiers.

 

Gesamtprojektleiter, Architekt und Bauleiter für Ardiba AG, Zunzgen

Projektentwicklung Doppel EFH Sissach

 

"In kürzester Zeit zur visuell erlebbaren Projektstudie"

 

Auf einer Parzelle am Südhang in Sissach wurde eine Studie erstellt, um mögliche bauliche Nutzungen aufzuzeigen. Daraus lassen sich die Quadratmeter, Kubikmeter, Wohnungsmix, Baukosten und Investitionsmöglichkeiten ableiten. Neben den wichtigen Kennzahlen konnte das Projekt auch visuell begutachtet und architektonische Themen diskutiert werden. Das Interpretieren der Baugesetze und Optimieren der Ausnutzung waren zentrale Aufgaben des Architekten.

 

Architekt für Ardiba AG, Zunzgen

Wohn- und Gewerbeüberbauung Vierfeld, Pratteln

 

"Eines der grössten Wohnbauprojekte im Raum Basel"

 

Auf dem ehemaligen Häring Holzbau Areal und neben dem neuen Helvetia Tower entstand eine Siedlung mit 100 unterschiedlichen Wohnungen und 1'700 m2 Bürofläche. Die Planung erfolgte vollständig in 3D. Sämtliche Grundrisse, Schnitte, Fassaden, Bad- Küchenpläne, Visualisierungen, Wohnungsquadratmeter und Vermietungspläne konnten automatisiert aus dem Modell entnommen werden. Eine grosse schweizer Pensionskasse war Auftraggeber und Investor des Projekts.

 

Projektarchitekt für Otto+Partner AG, Liestal

Gewerbe- und Geschäftsbau Schild Areal, Liestal

 

"Flexibel und individuell einrichtbar"

 

Um das Angebot auf dem beliebten Schild Areal zu erweitern, entstand das neue Gewerbe- und Geschäftshaus G6. Die hellen, grosszügigen und flexiblen Grundrisse bieten eingemieteten Firmen die Möglichkeit, sich individuell einzurichten. Laderampen für LKW's und ein Warenlift runden das Angebot ab. Der Bauherrschaft wurde Filmmaterial und Visualisierungen zur Verfügung gestellt, die in Mietbroschüren, Webplattformen und Dokumentationen zur Anwendung kamen.

 

Projektentwicklung, Baueingabe und TU-Ausschreibung für Otto+Partner AG, Liestal

Wohnpark Rosengarten, Laufen

 

"Alterswohnungen in hindernisfreier Bauweise"

 

32 Alterswohnungen und die Spitex Laufental in einer Parksiedlung von insgesamt 90 Wohneinheiten. Die Lage direkt neben dem Alterszentrum Laufental wird für Synergien in der Pflege und Versorgung erfolgreich genutzt. Der Laubengang dient als Begegnungszone und bildet, mit Langfenstern auf drei Geschossen, zugleich das architektonische Merkmal des Gebäudes. Die hindernisfreie und behindertengerechte Bauweise stellte hohe Anforderungen an die Planung.

 

Projektarchitekt für Otto+Partner AG, Liestal

Referenzen

Gerne gibt Ihnen Raumgraf persönliche Referenzen an, die während der über 20-jährigen Ausbildungs- und Berufstätigkeit gesammelt wurden.